Analyse der Paulusbriefe auf dem Hintergrund dokumentarischer Papyri

Peter Arzt

Abstract


Se¡t 1989 läuft am Institut für Neutestamentliche Bibelwissenschaft der Universität Salzburg ein Forschungsprojekt mit dem Ziel, die paulinischen Briefe auf dem Hintergrund zeitgenössischer dokumentarischer Papyri (private Briefe, Urkunden, Verträge u.ä.) detailliert zu kommentieren. Die nach einschlägigen Kriterien ausgewählten Vergleichstexte sollen einen besseren Zugang zu den Verständnismöglichkeiten paulinischer Formeln, Begriffe und besonderer Eingentümlichkeiten schaffen. Am Beipiel der paulinischen Terminologie betreffend den Sklaven Onesimus wird dies illustriert: Paulus akzeptiert einerseits die Besitzverhältnisse des Philemon, fordert ihn aber andererseits dazu auf, Onesimus als Geschäftspartner einzustellen!


Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2016 Peter Arzt

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International.

Impressum

ISSN: 2412-2467. Medieninhaber: ArgeAss, Dr. Veronika Burz-Tropper, Dr. Agnethe Siquans, Institut für Bibelwissenschaft, Universität Wien, Schenkenstraße 8-10, 1010 Wien, Tel. +43 4277 30406, Dr. Werner Urbanz, Institut für Bibelwissenschaft des Alten und Neuen Testaments, Katholisch-Theologische Privatuniversität Linz, Bethlehemstraße 20, 4020 Linz, Tel. +43 732 784293-4167.